Achtung: dieser Beitrag ist älter. Es kann sein, dass manche Inhalte nicht mehr aktuell sind.

Der Unterschied zwischen Facebook Fanpages und Facebook Gruppen

Unternehmen, Verlage und Vereinen haben bei Facebook prinzipiell zwei Möglichkeiten, wie sie Kunden, potenzielle Kunden und andere Interessierte an sich binden: Über Facebook Fanpages / Fanseiten und über Facebook Gruppen. Beide Varianten sind eine gute Möglichkeit des Social Network Marketings – allerdings unterscheiden sie sich in einige Features wesentlich. Wir zeigen die wichtigsten Unterschiede auf.

Fanpages überzeugen durch Applikationen,
Gruppen durch Interaktion

Facebook Gruppe oder Seite?

In Facebook Gruppen und bei Facebook Fanpages können Unternehmen oder auch Vereine Neuigkeiten veröffentlichen, auf Veranstaltungen hinweisen, ihren Newsfeed mit Fotos und Videos füllen – eben Facebook User über Wissenswertes auf dem Laufenden halten. Die Zielsetzung der beiden Features ist allerdings etwas unterschiedlich: Gruppen sollen dazu dienen, User zu verbinden und sie auch untereinander Informationen teilen zu lassen; vorrangiges Ziel ist die Zusammenarbeit der Gruppenmitglieder. Das vorderste Ziel einer Fanpage dagegen: Ein Unternehmen oder eine Marke kann Aufmerksamkeit generieren. Die User agieren weniger untereinander, dafür stehen den Administratoren zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, Applikationen einzubinden, zum Beispiel Spiele, interaktive Gutscheinaktionen oder anderes. Darüber hinaus ist die Einbindung von WerbeWidgets in andere Webseiten möglich. Für Facebook Gruppen fehlen derartige Funktionen.

Das ist nur einer der wesentlichen Unterschiede zwischen Facebook Gruppen und Fanpages. So stehen Fanpages prinzipiell jedem offen – es reicht aus, den „Like“- bzw. „Gefällt mir“-Button zu klicken. Gruppen dagegen können auch geschlossen oder geheim sein, sodass der Administrator den Zugang erst bestätigen muss oder die Gruppe gar erst auf ausdrückliche Einladung sichtbar wird. Gruppenadministratoren fällt es dafür leichter, Mitglieder über Veranstaltungen und Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten: Während über Gruppen Massennachrichten versandt werden können, steht bei Fanpages lediglich die weniger gut sichtbare Funktion der Aktualisierungen zur Verfügung, über die Fans auf Neuigkeiten aufmerksam werden. Dafür können die Administratoren von Fanpages wiederum ihre Pinnwand-Postings zielgruppengerichtet absenden, zum Beispiel an User einer bestimmten Sprache oder aus einem bestimmten Land. Auch stellen die Facebook Fanpages ihren Admins ausführliche Statistiken zur Verfügung, die über die Nutzung, die Interaktion mit den Fans und über demographische Daten ihrer Fans Aufschluss geben.

Die wesentlichen Unterschiede in tabellarischer Übersicht

Facebook Gruppen stellen ihren Administratoren und Usern also vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, zusammenzuarbeiten und über Veranstaltungen und News zu informieren. Fanpages dagegen können besser für zielgruppengerichtete Werbung und Aufmerksamkeitsstreuung genutzt werden. Zu sagen, dass Gruppen sich eher für Vereine und Verbände, Fanpages sich dagegen für Unternehmen und Marken eignen, wäre allerdings zu kurz gedacht. Um die verschiedenen Funktionen zu vergleichen und so das Feature auszuwählen, das am besten auf die eigenen Bedürfnisse passt, steht nachfolgende tabellarische Übersicht bereit:

Vergleich von Facebook Gruppen mit Fanpages
Facebook Gruppe Facebook Fanpage
Ziel Zusammenarbeit in einer Gruppe Aufmerksamkeit und Engagement von Fans / Kunden
Mitgliederbeschränkung ja (offene, geschlossene und geheime Gruppen) nein
Statistik nein ja
Massennachrichten ja (bis 5.000 User) nein
Ads schalten ja ja
Einbindung von WerbeWidgets in eigene Webseite nein ja
Newsfeed ja ja
Applikationen einbinden
(z. B. Spiele)
nein ja
Dokumente auf Pinnwand posten ja nein
Auf der Pinnwand auf Veranstaltungen hinweisen ja ja (über „Aktualisierungen“)
Einstellungen zur Privatsphäre ja (geheime Gruppe) nein, nur Altersbeschränkung
Admins können Freunde einladen ja ja
Mitglieder können Freunde einladen ja nein
Fans / Mitglieder werden angezeigt ja nur, wenn Freunde Fans sind
Chat mit Mitgliedern ja, Gruppen-Chat nein
Zielgruppengerichtete Pinnwand-Post (Pinnwand-Targeting) ja (nach Land, Sprache, etc.) nein
Vanity URLs nein ja
Fotos organisieren nein ja
Suchmaschinenindexierung ja ja

4 Antworten zu "Der Unterschied zwischen Facebook Fanpages und Facebook Gruppen"

  1. Hallo,

    kann man Gruppen auch Seiten zuordnen, oder gehören diese immer dem Privatuser? konkreter fall: Privatuser hat Seite für Verein erstellt und will Gruppe zum Interessengebiet desa Vereins gründen, möglichst mit Verein als Gruppenbesitzer

Schreibe einen Kommentar zu Jan Antworten abbrechen