Achtung: dieser Beitrag ist älter. Es kann sein, dass manche Inhalte nicht mehr aktuell sind.

Misstrauen gegenüber Online-Datenschutz steigt

Die Enthüllungen über die Netz-Spionagetätigkeiten der USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland sind nicht spurlos an den Internetusern vorbeigegangen. Wie eine Umfrage des Branchenverbands BITKOM von Ende Juli zeigt, wächst das Misstrauen gegenüber dem Datenschutz, den große Online-Dienste bieten können.

Zwei Drittel aller Nutzer machen sich Sorgen um Ihre Daten im Netz

datenschutz-misstrauenNur zwei Prozent aller befragten Internetnutzer geben an, dass sie ihre Daten im Netz für vollkommen sicher halten. 27 Prozent gehen immerhin davon aus, dass Ihre Daten im Netz „sicher“ seien. Dagegen stehen zwei Drittel der Internetuser, die den Datenschutz im Netz für eher oder für vollkommen unsicher halten. Im Vergleich mit einer Erhebung aus dem Jahre 2011 zeigt sich, dass die Sorge um die eigenen Daten wächst: Damals machte sich nur knapp über die Hälfte aller User Gedanken um den Datenschutz. Es sind allerdings nicht nur die Spionagetätigkeiten der Geheimdienste, die das Misstrauen der User wachsen lassen; immer häufiger dringen auch Nachrichten von Hacker-Angriffen auf große Unternehmen nach draußen, bei denen sensible Nutzerdaten entwendet oder veröffentlicht werden.

Verschlüsselte E-Mails von Telekom, Web.de und GMX

Die Telekom, Web.de und GMX möchten mit einem neuen Dienst das Vertrauen der Internetuser zurückgewinnen. Die drei Unternehmen starten „E-Mail Made in Germany“ – innerhalb dieses Netzes sollen E-Mails verschlüsselt versendet werden. Viele Internetnutzer wissen nicht, wie sie ihre Mails selbst verschlüsseln können, viele Provider mit frei verfügbaren E-Mail-Adressen bieten auch keine Möglichkeit der Verschlüsselung an. Telekom und United Internet (Web.de und GMX) möchten das nun ändern. E-Mails werden per SSL-Verschlüsselung gesichert. Der Versand verschlüsselter Nachrichten funktioniert allerdings nur innerhalb der jeweils eigenen Netze, also zum Beispiel von einer Telekom-Adresse zu einer Telekom-Adresse oder von Telekom zu GMX.

Bildnachweis: Access control ©ArminH – sxc.hu

Kommentar abschicken