Achtung: dieser Beitrag ist älter. Es kann sein, dass manche Inhalte nicht mehr aktuell sind.

Hotels finden mit Google – jetzt auch in Deutschland

Google Logo
Google Hotel Finder bietet Galerien mit Hotelfotos, Erfahrungsberichte von Besuchern und Informationen dazu, welche Stadtteile gerade besonders begehrt sind.

Reisen bucht man heute nur noch selten im Reisebüro. Wesentlich einfacher funktioniert dies im Internet. Die Suche nach einem geeigneten Hotel kann dabei aber eine Menge Zeit in Anspruch nehmen: Zunächst muss ein Hotel am Reiseort gefunden werden, dann müssen Preise und die Bewertungen anderer Urlauber verglichen werden. Der Google Hotel Finder, der nun auch in Deutschland startet, bietet all diese Informationen auf einen Blick – und zeigt sich dabei sehr benutzerfreundlich.

Der Hotel Finder vom Suchmaschinenriesen

Google ist nicht mehr nur Suchmaschine, sondern bietet anwenderfreundliche Services an – gut für die User, die bestimmte Dienste suchen, eher ungünstig für die Konkurrenz. Kaum ein anderes Portal, das sich dem Suchen und Finden von Hotels verschrieben hat, kann auf eine derart große Anzahl von Microdaten zurückgreifen wie der Big Player Google. Die Befürchtung: Wo auch immer auf dieser Welt gerade ein Hotel gesucht wird, der Google Hotel Finder steht in den Suchergebnissen ganz oben.  Eigene Testversuche konnten das zwar nicht bestätigen – neben Google AdWords Anzeigen standen andere bekannte Hotelsuchmaschinen unter den ersten zehn Ergebnissen – anderen Usern fiel das optisch hervorgehobene Suchergebnis für den Google Hotel Finder an prominenter Stelle aber bereits auf.

Schlicht und übersichtlich

Google Hotel Finder - Startseite

Was kann der Hotel Finder des Suchmaschinenriesen nun? Die Startseite ist so klassisch schlicht, wie man es von Google gewohnt ist: Ein großes Feld zur Angabe des Suchbegriffs, ein paar wenige vorgeschlagene Reiseziele, das war es. Gibt man ein gewünschtes Reiseziel ein, erscheint ein Kalender, auf dem man die Daten der Übernachtungen eintragen kann. Daraufhin erscheint eine Google Maps Ansicht der jeweiligen Stadt, mit der Anzeige aller Hotels, die im gewünschten Reisezeitraum noch Zimmer frei haben. Die Karte kann individuell eingegrenzt werden, sodass sich Reiselustige nur Hotels in einem bestimmten Gebiet anzeigen lassen können. Auch andere Kriterien lassen sich verfeinern: Die User können festlegen, wie hoch der maximale Preis pro Übernachtung sein soll, ob sie Hotels einer bestimmten Kette suchen, wie viele Sterne das Hotel haben soll, welche Ausstattung gewünscht wird und nicht zuletzt nur nach Hotels mit guten Nutzerwertungen suchen.

Google Hotel Finder - Kassel

Geschickte Verknüpfung der einzelnen Google Dienste

Auf der linken Seite findet sich die Schnellübersicht der infrage kommenden Hotels – klickt man die Kurzübersicht an, werden Fotos und Testberichte eingeblendet, sowie einige zusätzliche Infos. Die Hotelbeschreibungen werden von Google Places übernommen. Auch hier verknüpft Google seine einzelnen Dienste also geschickt miteinander. User, denen veraltete Hotelbeschreibungen auffallen, können diese über Google Places ändern. Dort können auch neue Bilder hochgeladen werden. Zur Seite des Hotels gelangt man auch – allerdings ist der Link so klein und unauffällig, dass man ihn leicht übersieht. Über ein Auswahlfenster kann man Hotels vormerken und so in aller Ruhe miteinander vergleichen. Diese Auswahlliste wird gespeichert und kann, sofern man mit seinem Google Konto angemeldet ist, bei jedem neuen Besuch des Hotel Finders wieder aufgerufen werden.

Insgesamt präsentiert sich der Google Hotel Finder ausgesprochen nutzerfreundlich, die Anwendung ist intuitiv, man bekommt in der Hotel-Detailansicht Buchungsvorschläge und kann seine Reise gleich festzurren. Dort wird dann auch der Preis angezeigt. Die User haben die Wahl, ob sie über ein bestimmtes Reiseunternehmen oder direkt über das Hotel buchen möchten.

Kommentar abschicken