Achtung: dieser Beitrag ist älter. Es kann sein, dass manche Inhalte nicht mehr aktuell sind.

Der WhatsApp Share-Button: Webseiteninhalte per WhatsApp teilen

Webseitenbetreiber können ihren Besuchern zahlreiche Möglichkeiten anbieten, die gelesenen und gesehenen Inhalte zu teilen: Wird der Facebook-Button oder der Twitter-Button gedrückt, erfahren auch die Kontakte bei den jeweiligen sozialen Netzwerken, welchen Content ein User gerade betrachtet und zu schätzen weiß. Neuerdings gibt es nun auch einen WhatsApp-Button, der auf Webseiten implementiert werden kann.

WhatsApp-Button für iPhone-Nutzer

whatsappDer WhatsApp Share-Button funktioniert derzeit für die iOS Version der App. Iphone-User, die mobil surfen und interessanten Content entdecken, können diesen mit einem Klick auf den Button mit ausgewählten WhatsApp-Freunden teilen. Buzzfeed hat die Funktion getestet und festgestellt, dass die Möglichkeit, Content über WhatsApp zu teilen, schon kurz nach dem Erscheinen dieser Option häufiger genutzt wird als der Twitter-Button. Das erscheint nachvollziehbar: Während die anderen Share-Buttons Inhalte direkt mit der gesamten Freundesliste teilen, erlaubt es der WhatsApp-Button, bestimmte Kontakte auszuwählen. Es müssen also nicht alle Freunde bei WhatsApp informiert werden, wenn man interessante Inhalte gefunden hat; man kann den Link auch an nur einen Freund schicken, der ähnliche Interessen hat.

Der WhatsApp-Button kann mit einem einfachen HTML-Code auf der eigenen Webseite eingebunden werden. Allerdings muss die Webseite zuvor abfragen, ob die User tatsächlich mit einem iPhone unterwegs sind; für Android-Geräte funktioniert der Button momentan nämlich noch nicht. Codebeispiele für die Abfrage gibt allfacebook.de.

Mehr interessierte User gewinnen

Webseitenbetreiber sollten zudem beachten, dass User, die den WhatsApp-Button bedienen, mobil im Internet unterwegs sind. Die Website sollte daher auf mobile Anwendungen programmiert sein bzw. in einer eigenen mobilen Version zur Verfügung stehen. Ein aussagekräftiger Titel und eine kurze, prägnante Inhaltsbeschreibung machen die User, die den Link von ihren Kontakten erhalten, neugierig auf die geteilten Inhalte. Beachten Webseitenbetreiber diese Hinweise, bietet der WhatsApp-Button eine gute Möglichkeit, mehr User auf die eigene Seite aufmerksam zu machen. Webseiten-Besucher werden in erster Linie diejenigen Freunde über ihre Internetfunde informieren, die sich ebenfalls für die jeweiligen Inhalte interessieren. Die Chance, dass die Empfänger auf den Link klicken, ist also relativ hoch.

Kommentar abschicken