Achtung: dieser Beitrag ist älter. Es kann sein, dass manche Inhalte nicht mehr aktuell sind.

30 Prozent der Klicks für das erste Ergebnis der SERPS

Dass eine gute Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) für Webseiten wichtig ist, steht außer Frage. Doch welchen Unterschied macht es eigentlich tatsächlich, ob eine Webseite in den SERPs an erster, zweiter oder dritter Stelle auftaucht? Wie oft die erstplatzierten Links auf der Google Ergebnisseite angeklickt werden, zeigt eine aktuelle Studie.

Weniger als sechs Prozent der Nutzer klicken auf Seite 2

Advanced Web Ranking hat die Klickraten auf der Google Ergebnisseite von Mai bis Juli 2014 ausgewertet. 470.000 Keywords von über 5.000 Websites wurden dabei berücksichtigt. Das Ergebnis: Auf den erstplatzierten Link der SERPs klicken 30 Prozent aller Nutzer – unabhängig davon, ob sie vom PC, Laptop oder einem mobilen Endgerät aus surfen. Die Ergebnisse, die an zweiter und dritter Stelle platziert sind, werden noch von 14 bzw. von zehn Prozent der Nutzer angeklickt. Ein deutlicher Unterschied – schon allein daran wird deutlich, wie wichtig zielgerichtete Suchmaschinenoptimierung ist. Über 71 Prozent aller Nutzer klicken immerhin noch auf ein Ergebnis auf der ersten Seite; nur 5,59 Prozent aller Nutzer klicken sich noch bis zur zweiten oder dritten Seite durch. Die ersten fünf Suchergebnisse auf Seite eins erhalten im Durchschnitt 67,6 Prozent der Klicks, die folgenden Ergebnisse von sechs bis zehn dagegen zusammengenommen im Durchschnitt nur 3,73 Prozent.

klickraten-serps

Der Einfluss von Anzeigen auf Klickraten

Die Untersuchung wurde vom Software-Dienstleister Caphyon in Auftrag gegeben. Dieser ließ auch prüfen, welchen Einfluss Anzeigen auf das Klickverhalten der Nutzer haben, nachdem sie ihre Keywords in die Suchmaske von Google eingegeben haben. Anzeigen beeinflussen demnach vor allem die Klickrate der ersten Position: Bei Keywords, zu denen keine Anzeige geschaltet werden, liegt die Klickrate für die erste Position bei knapp über 25 Prozent; wird das Keyword beworben, fällt die Klickrate auf rund 18 Prozent.

Wer nach Marken oder Firmen sucht – sogenannte Brand Searches – ruft besonders häufig das erste Suchergebnis auf. Das liegt einfach daran, dass bei der Suche nach Marken- und Firmennamen in aller Regel auch diese Marke oder Firma an erster Stelle genannt wird.

Bild: Advanced Web Ranking

Kommentar abschicken